Unsere neuesten Artikel:

Die Küchen der Gegenwart und der Zukunft werden gern als intelligent dargestellt. Diesen Status bekommen sie durch eine Vielzahl elektronischer Helferlein und diverser High-Tech-Materialien. Wie eine wirklich intelligente Küche aussehen kann zeigt Studio Gorm, einem Designduo aus Oregon in den USA. Beim Entwurf „Flow 2“ konzentrieren sie die beiden Designer John Arndt und Wonhee Jeong auf das Wesentliche. Alles findet seinen Platz und erfüllt dabei auch noch eine sinnvolle Aufgabe. Zum Beispiel tropft das Wasser des frisch abgewaschenen Geschirrs direkt auf den kücheneigenen Kräutergarten, ein integriertes Schneidebrett funktioniert perfekt im Zusammenspiel mit dem Abfalleimer und der gesamte Raum wird hervorragend genutzt. Der Kühlschrank kann vielleicht nicht komplett aufgegeben werden, aber die natürliche Kühlung von Lebensmitteln durch die Tonbehälter ist ein guter Schritt in die richtige Richtung. Das Beste an diesem Entwurf ist aber der Punkt, dass dieses Konzept auch in einzelnen Punkten in der eigenen Küche umsetzbar ist.


  1. Ziemlich ruhig hier! Du könntest ja einen Kommentar hinterlassen!



0

*