Warning: Use of undefined constant OPTION_FILES - assumed 'OPTION_FILES' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/263421_63741/webseiten/wordpress/wp-content/themes/magazeen/functions.php on line 427
Design, das die Welt der Ärmsten verbessert | Green Your Life Blog
Warning: Use of undefined constant user_level - assumed 'user_level' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/263421_63741/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/ultimate-google-analytics/ultimate_ga.php on line 524

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/263421_63741/webseiten/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: Use of undefined constant user_level - assumed 'user_level' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/263421_63741/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/ultimate-google-analytics/ultimate_ga.php on line 524
Unsere neuesten Artikel:

Warning: Use of undefined constant user_level - assumed 'user_level' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/263421_63741/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/ultimate-google-analytics/ultimate_ga.php on line 524

Um in den Genuss von Produktedesign zu kommen, muss man sich die entsprechenden Produkte leisten können. Für die Ärmsten dieser Welt ist deshalb die Frage, wie etwas gestaltet ist, eher sekundär. Die Designlösungen müssen für sie einfach, funktional und sehr preisgünstig sein.

Kritische Annäherung

Design, so wie wir es verstehen, ist eine Angelegenheit, die nur eine Minderheit der Menschen betrifft. Alle bisher erschienenen Designgeschichten haben dieses Design der Metropolen (Bonsiepe) zum Gegenstand. Die Peripherie, die sogenannten Länder der Dritten Welt, folgt dabei weitgehend den Stilvorgaben und Regeln, die aus den westlichen Kulturen importiert werden. Lesen Sie mehr dazu hier.

Die guten Beispiele

Nachfolgend möchte ich Ihnen ein paar Design Beispiele aufzeigen, die das Leben von Benachteiligten dieser Welt verbessern wollen — sinngebendes und einfaches Design (frei nach Philips). Die Projekte sind teilweise von Unternehmen oder Forschungsinstituten entwickelt sowie unterstützt oder gehen auch auf private Initiative zurück. Hier habe ich noch die passende Definition des strategic philanthropy approach im Hinblick auf eine neue Form des sozialen Engagement von Unternehmen gefunden:

Rather than giving money to worthy causes, an increasing number of companies are choosing to help communities by donating their products or expertise to special projects. This approach is driven by the desire to combine social responsibility commitments while supporting the company’s objectives to enhance brand image, strengthen employee engagement, increase trust and customers loyalty, and even develop new ways of working and innovative solutions.

Chulha Ofen und Hippo Roller

Der Index Award hat Philips dieses Jahr für den Chulha Ofen, wie in diesem blog berichtet, prämiert. Auf der Internetseite des Wettbwerbs finden sich noch andere durch ihre Einfachheit faszinierende Projekte wie beispielsweise der Hippo Roller — ein rollender Wassertank Kanister.

design-tut-gut-hipporoller

Bicycle Ambulance

Emergency transportation for communities that rely on non-motorized transit. The designs keep the passenger safe and comfortable with an adjustable backrest and a suspended stretcher that absorbs bumps. Plus, they’re affordable to developing communities and are produced locally using local materials. Gesehen auf der Seite des peoples design award.

design-tut-gut-bicycle-ambulance

CellScope

Wissenschaftler der University of California haben für Handys ein Zusatzgerät entwickelt, welches detaillierte Bilder erstellen und diese für die Diagnose von Krankheiten wie Tuberkulose analysieren kann. Man hofft, dass es in den Entwicklungsländern eingesetzt werden kann, wo Diagnosemöglichkeiten selten sind aber viele Menschen Handys besitzen und der Empfang gut ist. Mit einem Batterie betriebenen, mobilen System könne dann eine transportable Klinik entstehen und der behandelnde Arzt die Proben sehen, ohne vor Ort sein zu müssen.

design-tut-gut-cellscope-ultraviolet

Watercone

The Watercone allows anyone, anywhere to extract potable water from sea water, brackish water, or even water contaminated by heavy metals. This solar powered water desalinator has been tested by CARE Germany and proven to remove arsenic, mercury and cadmium from standing water via evaporation. This water, though not of distilled standard, delivers drinking water in line with World Health Organization (WHO).
How does the Watercone work? Fill up the base with water, place the transparent plastic cone over the top, and in 24 hours a trough around the edge of the cone will have accumulated between one and 1.5 liters (1.05 quarts) of fresh water.

design-tut-gut-watercone2

Nebelnetze

An Bergkämmen werden so genannte Nebelnetze der gemeinnützigen Organisation fogquest zur Wassergewinnung aufgestellt. Eine große Erleichterung für die Menschen in Afrika, die rund 40 Milliarden Stunden jährlich nur zum Wasserholen verwenden. Ein Artikel der Versicherung Münchner Rück Stiftung beschreibt ausführlich den Projektverlauf ihres Engagements in Eritrea.

design-tut-gut-peruvian-fog-catcher

Saugglocke zum Waschen

Eine Initiative von Audi Design Foundation hat 2007 Design Studenten aufgefordert, Design Lösungen mit wenig oder gar keinem Geld zu entwickeln, die das Leben der Bevölkerung aus Ländern der Dritten Welt verbessern könnten. Prämiert wurde u.a. die Saugglocke von Max Frommeld, die einfach selbst aus Plastikflaschen und einem Stock hergestellt werden kann. Mit dieser Lösung wird weniger Waschmittel benötigt und wunde Hände sowie Rückenschmerzen vermieden.

PermaNet

Ein Fundstück zu einer Ausstellung Design for the Other 90 Percent von 2007 zeigt, dass dieses Thema langsam nicht nur mehr der Designszene beschäftigt, sondern auch einer breiteren Bevölkerungsschicht zugänglich gemacht wird – schön. Zu den sehr interessanten Beispielen zählen das Moskitonetz PermaNet, dass von Vestergaard Frandsen entwickelt wurde. Dieses ist mit einem zusätzlichen Insektenschutz behandelt, der trotz Waschen und langjähren Gebrauch erhalten bleibt und so den schlafenden Menschen vor Krankheiten wie beispielsweise der Malaria schützt. Der Chemiekonzern BASF hat gemeinsam mit dem Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus eine Firma in Bangladesch gegründet, die ähnlich präparierte Moskitonetze vertreibt — nach zu lesen in einem Artikel im Spiegel.

design-tut-gut-PermaNet

Annamaria schreibt normalerweise in ihrem eigenen Blog über das Zusammenspiel von Design und Nachhaltigkeit. Ab und zu kommt sie von nun an als Gastautorin in unserem Blog zu Wort.


  1. Ziemlich ruhig hier! Du könntest ja einen Kommentar hinterlassen!



0

*



Warning: Use of undefined constant user_level - assumed 'user_level' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/263421_63741/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/ultimate-google-analytics/ultimate_ga.php on line 524

Warning: Use of undefined constant user_level - assumed 'user_level' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/263421_63741/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/ultimate-google-analytics/ultimate_ga.php on line 524