Unsere neuesten Artikel:

Copenhagen-Wheel-Kers-Bike-Massachusetts-Institute-of -Technology-1

Energierückgewinnungssysteme ziehen immer weitere Kreise im Automobilbau und sollen dort für entsprechend umweltschonendere Fortbewegung sorgen. Jetzt wurde vom Massachusetts Institute of Technology ein Fahrrad mit einem solchen System vorgestellt. Das sogenannte „Kers“ soll zum einen für Extraschwung sorgen und nebenbei Umweltdaten sammeln. Beim Kers wird die Bremsenergie in elektrischen Strom umgewandelt, der in einem Akku gespeichert wird. Durch einen kleinen Elektromotor kann diese Energie dann wieder für den Vortrieb eingesetzt werden. Die Steuerung des Copenhagen Wheels – zumindest die Steuerung der Technik – ist über ein Smartphone möglich. Dieses wird einfach am Lenker des ziemlich durchgestylten Citybikes befestigt.

Copenhagen-Wheel-Kers-Bike-Massachusetts-Institute-of -Technology-2

Die gesammelten Umweltdaten – eine Armada verschiedener Sensoren ist im Fahrrad verbaut – werden über eine Social Web Schnittstelle mit anderen Fahrradfahrern geteilt. So läßt sich überprüfen, ob der Weg ins Büro nicht vielleicht durch die Nutzung von zwei oder drei Seitenstraßen mit besserer Luft zurück gelegt werden kann. Die Stadt hat davon natürlich auch etwas, denn so lassen sich entsprechende Umweltkarten erstellen und eventuell notwendige Schutzmaßnahmen umsetzen. Ein verdammt hübsches Konzept, welches gerne in Serie gehen darf.


  1. Ziemlich ruhig hier! Du könntest ja einen Kommentar hinterlassen!



0

*